Die kurzgefasste Geschichte der Hip Hop-Kultur

 

Über die Geschichte der Hip Hop Kultur müsste man, um sie zu erklären, Bücher schreiben. Ich habe versucht es mal kurz und übersichtlich zu verfassen:

 

Spricht man vom Hip Hop, so spricht man nicht einfach vom Tanzen oder von
dem Musikstil Hip Hop. Hip Hop ist eine Underground Kultur, deren Wurzeln
sich in der afrikanischen und jamaikanischen Kultur finden.

Die Hip Hop Kultur teilt sich in die Elemente auf.

-DJing
-MCing
-BBoying
-Graffiti
-Rap


In den 80er Jahren war es DJ cool Herc (geboren in Jamaica und mit dem
Alter von 12 Jahren in die USA ausgewandert) der das Hip Hop-Element
DJing in Form von zwei Turntables nach New York/Bronx brachte.
Er begann mit der Musik um die Blocks zu fahren, wodurch die Menschen
auf ihn aufmerksam wurden. Die erste Blockparty veranstaltete er zum
Geburtstag seiner Schwester.

Nachdem die Blockpartys populär wurden, wurden sie für die Menschen
zur Plattform um gemeinsam zu tanzen und abzuschalten. Das Teilen von Tanz
und der Musik schaffte mehr und mehr Wege aus der Kriminalität.

Hip Hop als Tanz hat sich zum Teil im Club (Social Dance) und auf den Straßen
(Streetdance) entwickelt. Popularität gewann er erst duch die auf Housepartys
gestarteten Cyphers. Hier bildete sich ein Kreis aus den Menschen. Die Tänzer
tanzten, interpretierten die Musik und battelten gegeneinander. So kam es auch dazu, dass bei den vom DJ eingespielten Breaks, die BBoys diese Breaks pantomimisch dargestellt haben.






 

 

 

   Info neuer Youtube- 
         Account!

 

Hallo ihr lieben, da wir leider nicht mehr auf den Kanal "Stepkleptomanix Melody" zugreifen können, findet ihr uns in Zukunft unter:

 

https://www.youtube.com/channel/UCpyttdcVwOKgR7eO608Goew